Einleitung

Drylock ist der Ansicht, dass der Schutz personenbezogener Daten von entscheidender Bedeutung ist.

Diese Richtlinie gilt, wenn Drylock oder eines seiner verbundenen Unternehmen, ein Unternehmen, das kontrolliert, kontrolliert wird von oder unter gemeinsamer Kontrolle mit Drylock steht („Partner“), personenbezogene Daten verarbeitet und Zwecke und Mittel in Bezug auf diese Verarbeitung seiner Kunden, Mitarbeiter und Lieferanten festlegt. Wenn sich diese Datenschutzrichtlinie auf Drylock bezieht, gilt sie als Bezugnahme auf Drylock und seine Partner. Wenn sich diese Datenschutzrichtlinie auf „Sie“ oder „Ihr“ bezieht, sollte dieser Hinweis als Kunden, Lieferanten, Mitarbeiter oder Bewerber interpretiert werden.

Drylock kann diese Richtlinie gegebenenfalls von Zeit zu Zeit ändern, indem es eine neue Version auf seiner Webseite veröffentlicht. Drylock wird Sie über wesentliche Änderungen dieser Richtlinie, sofern verfügbar, per E-Mail informieren.

Kunden und Lieferanten

Drylock verarbeitet personenbezogene Daten im Zusammenhang mit der Nutzung seiner Webseite und seiner Dienste (einschließlich Cookies – siehe dessen Cookie-Richtlinie für weitere Informationen) („Nutzungsdaten“). Solche Daten können Ihre IP-Adresse, den geografischen Standort, Browsertyp und -version, das Betriebssystem, die Referral-Quelle, die Verweildauer und die Seitenaufrufe umfassen. Nutzungsdaten können zum Zwecke der Analyse der Nutzung der Webseite und der Dienste verarbeitet werden. Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist das berechtigte Interesse von Drylock an der Pflege und Verbesserung seiner Webseite.

Drylock verarbeitet personenbezogene Daten in Bezug auf Kontaktinformationen („Kontaktdaten“). Zu diesen Daten gehören Ihr Vorname, Nachname, Geschlecht, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und, wenn Sie ein unabhängiger Kunde oder Lieferant sind (nicht im Namen eines Unternehmens), Ihre Adresse. Die Daten werden von Ihnen oder Ihrem Arbeitgeber zur Verfügung gestellt (bei der Erstellung eines Kontos oder direkt per E-Mail oder auf anderem Wege). Die Kontaktdaten werden mit der Absicht verarbeitet, ihre (Kunden- und Lieferanten-) Dienstleistungen ordnungsgemäß zu erbringen, Aufzeichnungen sowie Backups ihrer Datenbanken zu führen und (insbesondere, aber nicht auf den Bereich der Verarbeitung von Geschlechterdaten beschränkt) mit Ihnen in Kontakt zu treten. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist die Einwilligung.

Drylock verarbeitet personenbezogene Daten, die im Rahmen der Kunden- oder Lieferantenbeziehung zur Verfügung gestellt werden („Beziehungsdaten“). Zu diesen Daten können Ihr Name, Ihr Arbeitgeber, Ihre Berufsbezeichnung oder Tätigkeit, Ihre Kontaktdaten (wie oben erwähnt) und Informationen in der Kommunikation (wie Anfragen, Fragen oder Anforderungen in Bezug auf seine Waren und Dienstleistungen) zwischen Drylock und Ihnen oder Ihrem Arbeitgeber, einem Kunden oder Lieferanten von Drylock, gehören. Die Verarbeitung der Geschäftsdaten erfolgt mit dem Zweck, die Dienstleistungen (Kunden und Lieferanten) ordnungsgemäß zu erbringen und mit Ihnen zu kommunizieren und Aufzeichnungen zu führen. Die Rechtsgrundlage ist die Erfüllung eines Vertrages zwischen Ihnen oder Ihrem Arbeitgeber als Kunde oder Lieferant von Drylock, und Drylock selbst oder seine Partner und/oder das Ergreifen von Maßnahmen auf Ihren Wunsch oder den Ihres Arbeitgebers, um einen solchen Vertrag abzuschließen.

Drylock verarbeitet personenbezogene Daten im Zusammenhang mit Transaktionen (z. B. den Kauf von Drylock-Artikeln und/oder den Kauf Ihrer Waren oder Dienstleistungen durch Drylock) („Transaktionsdaten“) und kann Ihre Kontaktdaten, Ihre Kreditkartendaten und die Transaktionsdaten enthalten. Diese Transaktionsdaten werden von Ihnen oder Ihrem Zahlungsdienstleister entgegengenommen. Die Transaktionsdaten können zum Zwecke der Lieferung der gekauften Waren und Dienstleistungen oder des Kaufs einer angeforderten Ware oder Dienstleistung und zur ordnungsgemäßen Dokumentation dieser Transaktionen verarbeitet werden. Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist die Erfüllung eines Vertrages zwischen Ihnen oder Ihrem Arbeitgeber, der ein Kunde oder Lieferant von Drylock ist, und Drylock selbst sowie die Ergreifung von Maßnahmen auf Ihren oder den Wunsch Ihres Arbeitgebers, um einen solchen Vertrag abzuschließen.

Drylock verarbeitet personenbezogene Daten, die Sie ihm zur Verfügung stellen, zum Zwecke des Abonnements von Drylock-E-Mail-Benachrichtigungen und/oder Newslettern („Benachrichtigungsdaten“). Die Benachrichtigungsdaten können zum Zwecke der Zusendung der entsprechenden Benachrichtigungen und/oder Newsletter verarbeitet werden. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist die Einwilligung.

Drylock kann alle Ihre in dieser Richtlinie genannten personenbezogenen Daten verarbeiten, wenn dies für die Vorbereitung, Feststellung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist, unabhängig davon, ob diese Ansprüche in einem Gerichtsverfahren oder in einem Verwaltungs- oder außergerichtlichen Verfahren erhoben werden oder nicht. Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung sind die berechtigten Interessen von Drylock, insbesondere der Schutz und die Durchsetzung seiner gesetzlichen Rechte, Ihrer gesetzlichen Rechte und der gesetzlichen Rechte anderer.

Bewerberdaten

Drylock bewertet jede Bewerbung auf Stellenangebote und verpflichtet sich, jede Bewerbung mit Sorgfalt und nach dem Vertraulichkeitsprinzip zu behandeln.

Drylock verarbeitet die von den Bewerbern zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit dem Bewerbungsprozess („Bewerberdaten“). Zu diesen Daten können Vorname, Nachname, Adresse, E-Mail-Adresse, Qualifikation und Alter sowie alle anderen Informationen gehören, die der Bewerber spontan übermittelt. Diese Informationen werden für die Verwaltung des Einstellungsverfahrens, des Bewerbermanagements, der Buchführung und der Kontaktaufnahme mit dem Bewerber verarbeitet. Für den Bewerber, der ausgewählt wird, um ein Mitarbeiter von Drylock zu werden, besteht die rechtliche Grundlage für diese Verarbeitung darin, dass es sich um einen Schritt vor dem Vertragsschluss auf Antrag des Bewerbers handelt. Bewerberdaten, die von Bewerbern verarbeitet werden, die nicht im Einstellungsverfahren ermittelt werden, werden auf der Grundlage ihrer berechtigten Interessen an der Führung einer Bewerberdatenbank verarbeitet.

Übertragung von personenbezogenen Daten an andere

Drylock kann Ihre personenbezogenen Daten an alle Partner weitergeben, sofern diese Weitergabe für die in dieser Richtlinie dargelegten Zwecke und auf den rechtlichen Grundlagen basierend vernünftigerweise erforderlich wäre.

Drylock kann Ihre personenbezogenen Daten an seine Versicherer und Rechtsanwälte weitergeben, wenn dies zum Zwecke der Erlangung oder Aufrechterhaltung des Versicherungsschutzes, des Risikomanagements, der Einholung von Rechtsberatung oder der Begründung, Ausübung oder Abwehr von Rechtsansprüchen erforderlich ist, sei es in einem Gerichtsverfahren oder in einem Verwaltungs- oder außergerichtlichen Verfahren.

Drylock kann Kontakt- und Transaktionsdaten an seine Lieferanten oder Subunternehmer weitergeben, soweit dies für die Erfüllung der Kunden- oder Lieferantenbeziehung angemessen ist.

Generell kann Drylock Ihre personenbezogenen Daten offenlegen, wenn dies zur Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung, der Drylock unterliegt, erforderlich ist.

Internationale Übertragungen von personenbezogenen Daten

Unter bestimmten Umständen kann Drylock personenbezogene Daten in Drittländer (einschließlich Länder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums) übermitteln. In diesem Fall stellt Drylock sicher, dass diese Übermittlung in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzgesetzen und dieser Datenschutzrichtlinie erfolgt.

Datenspeicherung

Die Frist, gemäß der Drylock personenbezogene Daten verarbeitet oder speichert, ist auf die Frist beschränkt, die für die Verwirklichung des Zwecks der Verarbeitung erforderlich ist.

Drylock wird Ihre personenbezogenen Daten wie folgt speichern:

  • Die Nutzungsdaten werden für einen Zeitraum von mindestens einem Jahr ab dem Datum des Besuchs der Webseite und für einen Zeitraum von höchstens zwei Jahren ab diesem Zeitpunkt gespeichert.
  • Die Bewerberdaten werden für einen Zeitraum von fünf Jahren ab Antragstellung gespeichert;
  • Kontakt-, Beziehungs-, Transaktions- und Benachrichtigungsdaten werden während der Beziehung und für einen Zeitraum von zehn Jahren nach deren Beendigung gespeichert.

Ungeachtet der vorherigen Bestimmungen dieses Artikels 6 kann Drylock Ihre personenbezogenen Daten speichern, wenn eine solche Speicherung zur Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung, der Drylock unterliegt, erforderlich ist.

Rechte der natürlichen Personen, von denen Drylock personenbezogene Daten verarbeitet

Die Datenschutzgesetze garantieren die folgenden Rechte:

  • das Recht auf Einsichtnahme;
  • Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Drylock Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet oder nicht, und erhalten, wenn Drylock dies tut, Einsicht in diese Daten sowie bestimmte zusätzliche Informationen. Auf Ihren Wunsch hin wird Ihnen Drylock eine Kopie Ihrer personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen. Das erste Exemplar wird kostenlos zur Verfügung gestellt, weitere Exemplare können jedoch mit einer angemessenen Gebühr verbunden sein.
  • das Recht auf Nachbesserung;

Sie haben das Recht, unzutreffende personenbezogene Daten über sich selbst zu korrigieren und unvollständige personenbezogene Daten über sich zu vervollständigen.

  • das Recht auf Löschung;

Unter bestimmten Umständen können Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, nämlich:

  1. wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten für den Zweck, für den sie erhoben oder anderweitig verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich ist;
  2. wenn Sie die Zustimmung zur Verarbeitung aufgrund dieser Zustimmung widerrufen;
  3. wenn Sie von dem Recht Gebrauch machen, der Verarbeitung zu widersprechen (vgl. unten);
  4. wenn die personenbezogenen Daten für Direktmarketingzwecke erhoben wurden; und
  5. wenn die erfassten personenbezogenen Daten rechtswidrig verarbeitet wurden.
  6. Ausnahmen vom Recht auf Löschung können Anwendung finden, auch in den Fällen, in denen die Verarbeitung zur Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung oder zur Begründung, Ausübung oder Abwehr von Rechtsansprüchen erforderlich ist.
  • das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung;

Sie haben das Recht, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unter verschiedenen Umständen einzuschränken. Dies bedeutet, dass Drylock in bestimmten Situationen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einstellt, und zwar in folgenden Fällen

  1. wenn Sie die Genauigkeit Ihrer personenbezogenen Daten anzweifeln;
  2. wenn die Verarbeitung als rechtswidrig angesehen wird, Sie sich aber der Löschung Ihrer personenbezogenen Daten widersetzen wollen;
  3. wann immer Sie die personenbezogenen Daten für die Begründung oder Vorbereitung einer gerichtlichen Klage benötigen; und
  4. Sie haben der Verarbeitung widersprochen, bis die Überprüfung dieses Widerspruchs erfolgt ist. Wenn die Verarbeitung auf dieser Grundlage eingeschränkt wurde, kann Drylock Ihre personenbezogenen Daten weiterhin für die Begründung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen speichern.
  • das Recht, der Verarbeitung zu widersprechen, wenn die Verarbeitung auf ihren rechtmäßigen Interessen beruht;

Immer dann, wenn Drylock Ihre personenbezogenen Daten aufgrund seiner berechtigten Interessen verarbeitet, haben Sie nach dem geltenden Datenschutzgesetz das Recht, dieser Verarbeitung aus Gründen, die sich auf Ihre besondere Situation beziehen, zu widersprechen. Wenn Sie einen solchen Widerspruch erheben, wird Drylock die Verarbeitung der personenbezogenen Daten einstellen, es sei denn, Drylock kann zwingende berechtigte Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten außer Kraft setzen, oder die Verarbeitung zielt auf die Begründung, Ausübung oder Verteidigung von oder gegen Rechtsansprüche ab.

Wann immer Drylock Ihre personenbezogenen Daten für Direktmarketingzwecke verarbeitet, haben Sie das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für solche Zwecke zu widersprechen (“ Ablehnung“). Wenn Sie einem solchen Widerspruch erheben, wird Drylock die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu diesem Zweck einstellen.

  • das Recht auf Datenübertragbarkeit, unter bestimmten, nachfolgend beschriebenen Umständen;

Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit bedeutet, dass Sie das Recht haben, Ihre personenbezogenen Daten von Drylock in einem strukturierten, allgemein gebräuchlichen und maschinenlesbaren Format (z. B. Excel- oder PDF-Datei) zu erhalten. Dieses Recht kann unter den folgenden Bedingungen ausgeübt werden:

  1. Drylock verarbeitet personenbezogene Daten auf der Grundlage Ihrer Einwilligung oder auf einer (vor) vertraglichen Grundlage; und
  2. eine solche Verarbeitung wird mit automatisierten Mitteln durchgeführt.
  • das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzubringen;

Sie haben das Recht, bei der zuständigen Aufsichtsbehörde eine Beschwerde wegen Verstößen gegen das Datenschutzrecht einzureichen.

  • das Recht auf Entzug der Einwilligung, wenn Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage der Einwilligung verarbeitet werden.

Wann immer Drylock Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage einer Einwilligung verarbeitet, haben Sie das Recht, diese Einwilligung jederzeit zurückzuziehen. Der Widerruf hat keinen Einfluss auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung vor diesem Widerruf.

Sie können alle Ihre Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten ausüben, indem Sie uns dies schriftlich unter den oben genannten Kontaktdaten mitteilen. Drylock wird so schnell wie möglich, auf jeden Fall aber innerhalb eines Monats nach Erhalt Ihres Schreibens oder Ihrer E-Mail antworten.

Bitte beachten Sie, dass die obige Beschreibung der Rechte eine Zusammenfassung des geltenden Datenschutzgesetzes ist. Diese Zusammenfassung dient dazu, das anwendbare Gesetz in einer einfachen, verständlichen Sprache zu erläutern. Für weitere Hintergrundinformationen und Details wird auf die geltenden Datenschutzgesetze selbst verwiesen, wie Sie sie auf der Webseite der belgischen Datenschutzbehörde finden: https://www.dataprotectionauthority.be/.

 

 

Entdecke die Möglichkeiten